Männliche Hirnregionen

Im Moment habe ich es mit Hirnregionen. Es wird vermutet, dass sich in männlichen Hirnen ein Bereich befindet, den wir an dieser Stelle einmal die »Nichts-Region« nennen wollen. Wenn dieses Areal eingeschaltet wird(?), denkt Mann nichts, fühlt Mann nichts und ist praktisch nur noch physisch vorhanden. Liebe Frauen glaubt mir, wenn euer Gatte in diesen Apha-Wellen-Modus wechselt, könntet ihr ihn durch einen Dummie ersetzen, wobei der Unterhaltungswert der Gleiche bliebe. Einzig Reize, die Sportarten wie Formel 1 oder Fußball betreffen, dringen in diesen, dem weiblichen Geschlecht praktisch unvorstellbaren Zustand vor und so kann es geschehen, dass Frau den Mut fasst, ihre geheimsten sexuellen Wünsche preiszugeben, wovon dann lediglich das Torergebnis der bevorzugten Mannschaft haften bleibt, denn die Sportschau wird, wenn Frau zu dieser Beichte ausholt, nicht abgestellt, sondern der Ton wird womöglich noch lauter gedreht. Natürlich kann Frau diese dem Sportnirwana gleichkommende Verfassung ausnutzen und aussprechen, was sie immer einmal sagen wollte, aber da ist ein Dummie zu bevorzugen, denn der verlangt kein sauberes Haus, ebensolche Wäsche, regelmäßige Mahlzeiten, oder wonach dem Männerherzen sonst so ist. Manchmal bekomme ich den Eindruck, dass diese »Nichts-Region« aus dem Verlangen heraus entstanden ist, sich wohlig die Decke über den Kopf ziehen zu können, wenn es ans Eingemachte, an das unter den Teppich gekehrte, über die Dinge über die Mann eben nicht spricht, geht. Liebe Damen sprechen sie probeweise Mal den Satz »Wir müssen reden« aus. Im Nanosekundenbereich wird der derart Angesprochene den Fernseher einschalten, sich in die Komfortzone der »Nichts-Region« flüchten und taucht zum Ende der »Aussprache« mit den Worten »Was du immer hast« wieder auf. Bestenfalls bekommt Frau dann noch den Tipp, sich ebenfalls ein Hirnareal der geistigen Minderbemitteltheit zuzulegen. Viele versuchen dies auch, schaffen es aber offensichtlich nur mit »Mutters kleinen Helfern«, wie das Valium, als es auf den Markt kam, genannt wurde. Da hatte sich die Pharmaindustrie nämlich überlegt, wie man der hysterischen Weiber Herr(!) werden könnte, da der voremanzipatorische Machtanspruch nicht mehr durchsetzbar war. Aber, so ernst wollte ich gar nicht werden. Kampf der Nichts-Region wollte ich vielmehr vermelden. Gleichberechtigung bedeutet nämlich nicht, dass Frau jeden Blödsinn mitmacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.