Die Elite von Morgen

Gestern hörte ich eine leider komplett wahre Geschichte. Eine Frau, die direkt vor ihrem Abschluss im Bereich Lehramt stand, hatte nach dem ersten Kontakt mit den Schülern einer Gesamtschule in NRW, alles hingeworfen und macht jetzt eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Aus eigener Anschauung weiß ich, dass das Patientenklientel der Psychiatrien in NRW zu einem guten Dritteln aus Lehrern besteht, die schlicht und ergreifend Angst davor haben, eine Schule zu betreten. In diesem Licht kommt mir Trumps Vorschlag, die Lehrer zu bewaffnen, gar nicht mehr so weltfremd vor. Vielleicht sollte man auch den Studiengang überarbeiten. Anstatt Propädeutik oder ähnlichem Blödsinn, könnte man Scheinpflicht in Selbstverteidigung einführen und den erfolgreichen Abschluss von einem schwarzen Gürtel in einer Kampfsportart abhängig machen. Wahlweise könnte man auch die Elektrotacker an Schulen einführen, mit denen Jagdhunde ausgebildet werden. Meist reicht ein einziger kleiner heilsamer Schock bei Ungehorsam aus und in Zukunft muss nur noch mit einem Warnton gearbeitet werden. Eltern, besonders die helicoptermäßig entarteten, oder die, die es irgendwie noch immer nicht auf dem Schirm haben, dass zur Vermehrung auch Verantwortung gehört, müssten unter Androhung juristischer Konsequenzen davon abgehalten werden, sich in den Schulbetrieb einzumischen. Wenn sie es trotz Verwarnung nicht tun, droht der Entzug der Elternschaft! Respekt, äh, gilt nämlich nicht nur für denjenigen, dessen Wortschatz sich auf diese zwei Worte beschränkt, sondern auch und vor allem dem Gegenüber! Das muss doch in die Köpfe hineinzubekommen sein! Keiner fordert Kadavergehorsam, da hoffe ich doch, dass wir dieses Stadium hinter uns gelassen haben. Aber es muss doch möglich sein zu vermitteln, dass bei uns mit dem Kopf und nicht mit den Fäusten gearbeitet wird. Es kotzt mich selber an, dass ich hier den alten Satz »Wer nicht hören will, muss fühlen« anführe, aber bevor unsere gesamte Lehrerschaft wie die Windspiele an Stricken in den Bäumen hängt, sollten wir dies vielleicht einmal in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.