Weihnachtsschnulzen

Bei uns hängt der Haussegen schief. Obwohl ich das Haus so weihnachtlich geschmückt habe, dass Disney- World um Längen zurück bleibt, stellt sich bei mir keine Weihnachtsstimmung ein. Hier muss zu härteren Drogen gegriffen werden, dachte ich mir und ziehe mit jeden Weihnachtsschnulzenfilm rein, der jemals auf diesem Erdenrund gedreht wurde. Ich werde mir sogar das Ding mit den Nüssen und Aschenbrödel ansehen, Muss was dran sein, wenn es in der Weihnachtszeit gefühlte fünfzig mal wiederholt wird. Der Wohnzimmer- und der Küchenfernseher sind demnach besetzt, denn ich will keine Sekunde des Weihnachtsschmalzes verpassen, sollte ich einmal die Räume wechseln. Was zeitlich nicht drin sitzt wird aufgenommen und sofort nach dem Nachhause kommen konsumiert. Mein Mann zieht da nicht mit. In der ersten Adventswoche ging er mangels vernünftiger Fernsehunterhaltung schon um zwanzig Uhr zu Bett. Eine Woche später war es bereits um neunzehn Uhr verschwunden. Jetzt kommt er vor dreiundzwanzig Uhr erst gar nicht nachhause, weil sein Weib fern aller Kochtöpfe in Weihnachtsstimmung kommen muss. Da reicht es eben nicht, wenn er sich spaßeshalber ein Rentiergeweih aufsetzt. Da fühle ich mich nicht ernst genommen. Auch die Nikolausmütze fand ich sehr unpassend. Bevor er nur andeutungsweise daran denkt, noch andere Körperteile zu dekorieren, hielt ich ihm eine ausführliche Predigt über »Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen. Nun ist er beleidigt und die Sache mit dem Frieden wird nichts, zumindest in unserem Hause. Neulich hängte er sogar eine Preisliste für diskrete Serviceleistungen neben die Haustür, da unser Haus wie ein Puff leuchtet, wie er findet. Während ich dies schreibe, habe ich »Weihnachten für Anfänger verpasst, aber wenn ich mich nicht irre, wurde dieses Fernsehstück von mir bereits gestern aufgenommen. Also fällt der Einkauf aus, denn dies muss ich mir gleich unbedingt ansehen. Wenn ich jetzt sagen soll, ob diese Dauerberieselung hilfreich ist, merke ich noch keinen Unterschied, aber vor mir liegen noch etliche Hard-Core-Weihnachtsfilme und bis heilig Abend gebe ich nicht auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.