Flibanserin von Elke-Balthaus-Beiderwellen

Darauf habe ich nur gewartet. Nachdem uns die Pharmaindustrie durch die Pille hormonell durcheinanderbrachte, sodass wir durch einen Eisprung nicht mehr wissen können, wer der beste Erzeuger für uns ist, und uns gleichzeitig den Brustkrebs bescherte, wollen sie uns jetzt psychisch so durcheinander bringen, dass wir sogar Lust auf Vertreter des männlichen Geschlechtes empfinden, die uns meilenweit unterlegen sind. Geht es noch? Ich traf noch niemals eine Frau, die nicht durch eigene Aktivitäten zum Orgasmus gekommen wäre. Lust auf sich selber scheint demnach kein Problem zu sein. Was bei den Männern eher der Fall ist, denn ohne Viagra könnten sie sich selber noch nicht einmal selbst befriedigen. Flibanserin ist ein Psychopharmakon, das regelmäßig eingenommen werden muss! Nehmen wir an, die Pille, die regelmäßig eingenommen wird, täuscht dem weiblichen Körper eine Art von Dauerschwangerschaft vor. Warum sollte er noch Lust auf Sex haben? Ein echtes Problem. Hormonell ruhig gestellt und mit Knötchen in der Brust und Thrombosen in den Beinen versehen, will Weib nicht, was es muss und sollte. Was liegt da näher, als in die Gehirnchemie einzugreifen, damit Frau bleibt, was sie vornehmlich ist, ein Sexualobjekt! Sie können fünfzig Professorinnen in einen Raum packen, jede Einzelne von ihnen wird sich minderwertig fühlen, wenn eine intellektuell minderbegabte Sexbombe den Raum betritt. Warum ist das so? Weil alle Herren, auch ohne Viagra, schwanzgesteuert um diese Verpackung ohne Inhalt herumschleichen und sich Notfalls nur daran orientieren, an einer Frau, die sich im Bett als gut erweist und ansonsten die Klappe hält. Wer will sich im Bett mit einer Frau schon unterhalten? Geben Sie es doch endlich zu, meine Herren! Egal, wo und egal auf welchem Gebiet, den gesetzlichen Bestimmungen zum Trotz, eine Frau ist etwas, das man lieber unter sich liegen hat, als über sich befindlich. Und deswegen kann ich meine Geschlechtsgenossinen nur warnen. Hände weg von dem Zeug Sonst bekommen sie Lust auf die Unterdrücker!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.